1. Rieger Cup des MSF Eschberg e.V

Am 05.08.18 war es endlich so weit. Nach einer langen Sommerpause wurden endlich wieder die Motoren angeworfen.

 

Der MSF Eschberg e.V war Ausrichter des 1. Rieger Cups, der zeitgleich auch den sechsten Lauf der ADAC Saarland Jugend Kart-Slalom Meisterschaft um den TÜV Saarland Cup darstellte. Nach wochenlanger Planung, Organisation und der Suche nach Sponsoren und Werbepartnern, haben alle aufgeregt auf diesen Termin gewartet.

 

Samstags wurde dann unser Lager geplündert und alles zum Mellinweg gekarrt. Beim Eintreffen wurde gleich begonnen die Stromversorgung sicherzustellen. Der Getränkelieferant würde binnen einer Stunde eintreffen um den Kühlwagen mit den vorgekühlten Getränken anzuliefern.

Dieser traf auch wie abgesprochen pünktlich ein und der Kühlwagen konnte gleich mit Strom versorgt werden. Nicht unwichtig bei 35° im Schatten. Anschließend wurden dann noch die Zelte aufgebaut, der Parcour abgesteckt, Absperrungen aufgestellt, der Getränke- und Essensverkauf eingerichtet und noch viele Kleinigkeiten mehr.

 

Am Sonntagmorgen wurden dann die letzten Kleinigkeiten erledigt. Die Wegweiser wurden noch aufgehängt, Kaffee gekocht und alles verkaufsfertig aufgebaut. Nach dem Eintreffen des Zeitnahme Teams wurde noch die Zeitnahme aufgebaut und die Karts konnten abgeladen und betankt werden. Um 9:30 Uhr waren dann alle Vorbereitungen abgeschlossen und 15 min später auch die Strecke besetzt und einsatzbereit.

 

Um 10.00 Uhr war es dann endlich soweit. Endlich wurden wieder die Motoren der Karts angeworfen und ein paar schnelle Runden gefahren um die Motoren aufzuwärmen.

 

Pünktlich um 10.15 Uhr konnte letztendlich der erste Starter der K1 auf die Jagd nach Punkten gehen. Jetzt musste sich zeigen, ob wir alles richtig gemacht haben.

 

Nachdem die ersten Fahrer durch waren fiel die Anspannung von uns allen ab. Es lief alles nach Plan und ohne große Störungen. Natürlich schlich sich der eine oder andere Fehler ein, aber diese wurden nach Hinweis korrigiert. Alles in allem gab es kaum Probleme oder Diskussionsbedarf.

 

Nachdem der letzte Fahrer über die Ziellinie gefahren ist, wurde direkt mit dem Abbau begonnen. Um 21.30 Uhr war alles erledigt. Der Kühlwagen wurde abgeholt, die Mobile wurde nach Brotdorf zurückgebracht und das Material war wieder im Lager eingeräumt. Ein langes, aber erfolgreiches Wochenende war zu Ende.

 

Wir sehen uns nächstes Jahr wieder, wenn wir unseren 2. Rieger-Cup veranstalten.Wir danken unseren Sponsoren, Werbepartnern, allen Kuchenspendern und den vielen Helfern, ohne die eine solche Veranstaltung nicht möglich gewesen wäre.